VON DER BAUSTEINÜBUNG ZUM ASANA – UND WAS WIR DARAUS FÜR PRANAYAMA LERNEN KÖNNEN

mit Barbara Weiss und Kristina Weiss

jeweils am Samstag 9 – 12:15 Uhr (15 Minuten Pause von 11 – 11:15 Uhr)

Kosten: einzeln 45 €, bei Belegung der 3 Termine 117 €

»Learn the details first, then combine them to more complex challenges.«

– Geeta Iyengar, London 2009 –

Mit einfachen, kreativen Übungen entwickeln wir physiologisch stimmige Bewegungen und Haltungen einzelner Körperbereiche. Anschließend integrieren wir diese Details in die komplexere Asana-Arbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ausrichtung im Raum, das Gleichgewicht und die Koordination und Synchronisation von Bewegungen. Die methodische Grundlage dieser Seminarreihe ist das Buch »Yoga als Therapie« von Luise Wörle und Erik Pfeiff.

Übergeordnetes Thema: Die Wirbelsäule im Fokus

11. Mai 2024: Becken und Lendenwirbelsäule (Kristina)

15. Juni 2024: Brustwirbelsäule und Schultergürtel (Barbara)

13. Juli 2024: Halswirbelsäule und Kopf (Kristina)

Kristina und Barbara Weiss

VON DER BAUSTEINÜBUNG ZUM ASANA – UND WAS WIR DARAUS FÜR PRANAYAMA LERNEN KÖNNEN

mit Barbara Weiss und Kristina Weiss

jeweils am Samstag 9 – 12:15 Uhr (15 Minuten Pause von 11 – 11:15 Uhr)

Kosten: einzeln 45 €, bei Belegung der 3 Termine 117 €

»Learn the details first, then combine them to more complex challenges.«

– Geeta Iyengar, London 2009 –

Mit einfachen, kreativen Übungen entwickeln wir physiologisch stimmige Bewegungen und Haltungen einzelner Körperbereiche. Anschließend integrieren wir diese Details in die komplexere Asana-Arbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ausrichtung im Raum, das Gleichgewicht und die Koordination und Synchronisation von Bewegungen. Die methodische Grundlage dieser Seminarreihe ist das Buch »Yoga als Therapie« von Luise Wörle und Erik Pfeiff.

Übergeordnetes Thema: Koordination und Gleichgewicht

20. Januar 2024: Die Bedeutung der Körpermitte für Stabilität und Gleichgewicht (Kristina)

24. Februar 2024: Ein Übungsweg zu Armbalancen (Kristina)

13. April 2024: Koordination der Körperseiten (Barbara)

Kristina und Barbara Weiss

VON DER BAUSTEINÜBUNG ZUM ASANA – UND WAS WIR DARAUS FÜR PRANAYAMA LERNEN KÖNNEN

mit Barbara Weiss und Kristina Weiss

jeweils am Samstag 9 – 12:15 Uhr (15 Minuten Pause von 11 – 11:15 Uhr)

Kosten: einzeln 45 €, bei Belegung der 3 Termine 117 €

»Learn the details first, then combine them to more complex challenges.«

– Geeta Iyengar, London 2009 –

Mit einfachen, kreativen Übungen entwickeln wir physiologisch stimmige Bewegungen und Haltungen einzelner Körperbereiche. Anschließend integrieren wir diese Details in die komplexere Asana-Arbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei die Ausrichtung im Raum, das Gleichgewicht und die Koordination und Synchronisation von Bewegungen. Die methodische Grundlage dieser Seminarreihe ist das Buch »Yoga als Therapie« von Luise Wörle und Erik Pfeiff.

Übergeordnetes Thema: Mit dem Herzen üben

23. September 2023: Das Herz und die Bewegungen des Brustkorbs (Kristina)

21. Oktober 2023: Erholung für das Herz durch regeneratives Üben (Kristina)

18. November 2023: Den Herzraum öffnen in den Rückbeugen (Barbara)

Kristina und Barbara Weiss

YOGA UND HERZGESUNDHEIT

mit Barbara Weiss, Kristina Weiss und Renate Miethge

Freitag, 10. – Sonntag, 12. November 2023, Irsee, Schwabenakademie

Kosten: 271 € Seminargebühr plus Unterkunft

„Das Herz ist der Sitz der Seele“, alle Gefühle wie Liebe, Freude, Trauer und Ängste, aber auch belastender Stress und Einsamkeit beeinflussen unsere Herzgesundheit, denn unser Herz ist weit mehr als ein hochleistungsfähiger Pumpmuskel. Yogaphilosophische, medizinische und psychologische Betrachtungen werden im Abendvortrag zur Sprache kommen unter dem Aspekt, wie kann ich mein Herz ein Leben lang möglichst gesund erhalten.

In der Asana-Praxis werden wir die unterschiedliche Wirkungsweise der Yogahaltungen auf das Herz betrachten und im Sinne von B.K.S. Iyengar in Erfahrung bringen. Im Vordergrund stehen dabei Herz-Kreislauf anregende Asanas und unterstützte Yogahaltungen, die den Herzraum öffnen und dem Herzen ermöglichen, sich zu regenerieren. Darüber hinaus fördern bewusste Entspannung, Atemlenkung und -wahrnehmung im Pranayama und Meditation die Entwicklung von emotionaler Stabilität und geistigem Frieden.

Hinweis: Für die Teilnahme wird Erfahrung mit Yoga oder einer anderen achtsamen Körperarbeit empfohlen. Wenn vorhanden, bitte rutschfeste Matte, Klötze, Gurt, und Yoga-Rolle mitbringen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Schwabenakademie Irsee:

E-Mail: buero@schwabenakademie.de

www.schwabenakademie.de

TAGESSEMINAR MIT BARBARA WEISS: DIE DIMENSION VON ASANA

Samstag, 22. April 2023, 9:30 – 12:30 und 13:30 – 16:00 Uhr

Kosten: 80 €

B.K.S. Iyengars Interpretation des Achtstufigen Yogawegs nach Patanjali besagt u.a., dass in jeder Stufe alle anderen Stufen mit enthalten sind.

In einer hingebungsvollen und ausgewogenen Asana-Praxis sind alle acht Aspekte des Yoga-Wegs enthalten und können erfahren und vertieft werden. 

Die ethischen Prinzipien von Yama und Nyama werden durch aufmerksames Üben im Asana verfeinert und kultiviert.

Wird ein Asana anatomisch korrekt ausgeführt, kann der Atem sich entfalten und fließt ruhig und gleichmäßig. Prana, Energiefluss wird im Asana angeregt.

Durch die präzise, verfeinerte Körperhaltung kommen die Sinne der Wahrnehmung zur Ruhe, Pratyahara im Asana kann entstehen.

Achtsamkeit und vertiefte Konzentration leiten die drei „inneren Aspekte“ des Achtfachen Pfades ein: 

Dharana, die Konzentration im Asana stabilisiert und manifestiert sich.

Dhyana, die Meditation ist in die Asana-Praxis integriert, wenn sich das achtsame Gewahrsein auf den ganzen Körper ausbreitet. Das Asana vollendet sich in der Ruhe des Geistes.

Das Sitzen in der Stille hilft dem Geist in den Zustand des Yoga zu gelangen für eine innere Erfahrung der absoluten Stille, der offenen Weite, des Eins-Seins (bestimmte Form von Samadhi).

Barbara Weiss

2-TAGES-WORKSHOP MIT JAKI NETT AUS KALIFORNIEN

Samstag/Sonntag, 2./3. Dezember 2023, jeweils 9:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr

Kosten: 240 €

Wir freuen uns sehr, dass Jaki auch in diesem Jahr wieder ein intensives Wochenendseminar bei uns unterrichten wird – eine wunderbare Gelegenheit, zum Jahresausklang die eigene Übungspraxis zu vertiefen!

Jaki Nett ist eine der erfahrensten Iyengar-Yoga-Lehrerinnen Kaliforniens (Senior Level). Sie  besucht regelmäßig das RIMY-Institut in Pune, Indien.

In ihrem Unterricht ist sie präsent und eine sehr zugängliche Persönlichkeit. Sie verbindet ihr Wissen über Yoga mit funktioneller Anatomie und begeistert mit einem methodischen Unterrichtsstil.

Thematisch wird Jaki auf die Gruppe und deren Wünsche eingehen. Alle Unterrichtseinheiten beginnen mit Basiswissen und bieten Raum, Dynamik und Intensität individuell weiter zu entwickeln, sodass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind.

Die Unterrichtssprache ist Englisch, es wird nicht übersetzt.

MIT YOGA DIE RICHTIGE BALANCE (WIEDER-)FINDEN

mit Barbara Weiss, Kristina Weiss und Renate Miethge

Freitag, 18. – Sonntag, 20. November 2022, Irsee, Schwabenakademie

Kosten: 271 € Seminargebühr plus Unterkunft

„Balance bedeutet nicht nur Balance des Körpers. Ausgewogenheit im Körper ist die Grundlage für Ausgewogenheit im Leben.“

(B.K.S. Iyengar)

Eine achtsame und ausgewogene Yogapraxis bildet die Grundlage für körperliche und emotionale Stabilität. Sie kann in herausfordernden Lebenssituationen eine wertvolle Unterstützung sein.Im Praxisteil dieses Seminars werden wir über Asanas, Pranayamas und Meditation im Sinne von B.K.S. Iyengar unterschiedliche Aspekte der Balance erarbeiten.Der Abendvortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie wir unsere psychische Widerstandskraft stärken und pflegen können, damit wir stets in unserem Gleichgewicht bleiben.

Hinweis: Für die Teilnahme wird Erfahrung mit Yoga oder einer anderen achtsamen Körperarbeit empfohlen. Wenn vorhanden, bitte rutschfeste Matte, Klötze, Gurt, und Yoga-Rolle mitbringen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Schwabenakademie Irsee:

E-Mail: buero@schwabenakademie.de

www.schwabenakademie.de

2-TAGES-WORKSHOP MIT JAKI NETT AUS KALIFORNIEN

Samstag/Sonntag, 3./4. Dezember 2022, jeweils 9:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr

Kosten: 240 €

Wir freuen uns sehr, dass Jaki in diesem Jahr nach der langen Corona-Pause wieder ein intensives Wochenendseminar bei uns unterrichten wird – eine wunderbare Gelegenheit, zum Jahresausklang die eigene Übungspraxis zu vertiefen!

Jaki Nett ist eine der erfahrensten Iyengar-Yoga-Lehrerinnen Kaliforniens (Senior Level). Sie  besucht regelmäßig das RIMY-Institut in Pune, Indien.

In ihrem Unterricht ist sie präsent und eine sehr zugängliche Persönlichkeit. Sie verbindet ihr Wissen über Yoga mit funktioneller Anatomie und begeistert mit einem methodischen Unterrichtsstil.

Thematisch wird Jaki auf die Gruppe und deren Wünsche eingehen. Alle Unterrichtseinheiten beginnen mit Basiswissen und bieten Raum, Dynamik und Intensität individuell weiter zu entwickeln, sodass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind.

Die Unterrichtssprache ist Englisch, es wird nicht übersetzt.

2-TAGES-WORKSHOP MIT JAKI NETT AUS KALIFORNIEN

Samstag/Sonntag, 12./13. Dezember 2022, jeweils 9:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr

Kosten: 240 €

Wir freuen uns sehr, dass Jaki in diesem Jahr wieder ein intensives Wochenendseminar bei uns unterrichten wird – eine wunderbare Gelegenheit, zum Jahresausklang die eigene Übungspraxis zu vertiefen!

Jaki Nett ist eine der erfahrensten Iyengar-Yoga-Lehrerinnen Kaliforniens (Senior Level). Sie  besucht regelmäßig das RIMY-Institut in Pune, Indien.

In ihrem Unterricht ist sie präsent und eine sehr zugängliche Persönlichkeit. Sie verbindet ihr Wissen über Yoga mit funktioneller Anatomie und begeistert mit einem methodischen Unterrichtsstil.

Thematisch wird Jaki auf die Gruppe und deren Wünsche eingehen. Alle Unterrichtseinheiten beginnen mit Basiswissen und bieten Raum, Dynamik und Intensität individuell weiter zu entwickeln, sodass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind.

Die Unterrichtssprache ist Englisch, es wird nicht übersetzt.

B.K.S. Iyengar

B.K.S IYENGAR – EINER DER GRÖßTEN YOGA-MEISTER UNSERER ZEIT

Bildnachweis Titelbild: Dinodia Photos / Alamy Stock Foto (Original-Hintergrund bearbeitet)

»Yoga ist wie Musik: Der Rhythmus des Körpers, die Melodie des Geistes und die Harmonie der Seele erschaffen die Symphonie des Lebens.« 

– B.K.S. Iyengar –

Yoga in der Tradition nach B.K.S. Iyengar ist eine moderne Form des Hatha-Yoga, die auf seinen Begründer B.K.S. Iyengar (1918-2014) zurückgeht. Iyengar-Yoga zählt zu Hatha Yoga. einem Yoga-Weg, bei dem insbesondere die Körperarbeit im Vordergrund steht. Iyengar hat das bestehende System von Körperhaltungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayamas) weiterentwickelt und entdeckte ihre grundlegenden anatomischen und physiologischen Prinzipien und Wirkungsweisen. Er hat mit großer Intensität geübt, geforscht und experimentiert. Diese Erfahrungen hat er in seinem 1966 veröffentlichten Buch »Licht auf Yoga« niedergeschrieben, welches auch heute noch eines der wichtigsten Nachschlagewerke für Yoga-Übende ist.

Durch seinen Schüler und Freund, den berühmten Violinist Sir Yehudi Menuhin, kam B.K.S. Iyengar in den 50-er Jahren nach Europa und brachte so seine Yoga-Methode in den Westen. 

Yoga in der Tradition nach B.K.S Iyengar zeichnet sich durch Achtsamkeit, hohe Präzision und Detailgenauigkeit bei der Ausführung der Übungen aus. Auf diese Weise können die Übungen optimal auf den Bewegungsapparat sowie die Organe – insbesondere das Atmungs- und das Herz-Kreislauf-System – wirken. Es werden diverse Hilfsmittel wie Decken, Blöcke, Gurte, Stühle, Wandseile, dicke Polsterrollen etc. eingesetzt, um die Ausrichtung individuell zu optimieren und damit ein Verständnis für die Haltungen zu schulen, um die Verweildauer in den Haltungen zu erhöhen, was wiederum die Wirksamkeit verbessern kann und um die Übungen kreativ und abwechslungsreich zu gestalten. Die Konzentration während des Übens auf die korrekte Ausrichtung in den Asanas führt zur Sammlung und lässt einen meditativen Zustand entstehen. Die Bewegungen des Geistes können damit zur Ruhe kommen. Die Yoga-Praxis wird dadurch zu einem ganzheitlichen Geschehen, da Körper, Geist und Seele integriert werden.

Bis kurz vor seinem Tod übte, forschte und unterrichtete B.K.S. Iyengar in dem 1975 von ihm gegründeten Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute (RIMYI) in Pune, Indien. Er hat dabei unzählige Übende aus aller Welt für seinen Ansatz begeistert. 2004 wurde er vom Time-Magazin zu einem der weltweit 100 einflussreichsten Menschen auserwählt. Im August 2014 ist B.K.S. Iyengar im Alter von 96 Jahren verstorben. Seine Tochter Geeta Iyengar, sein Sohn Prashant Iyengar sowie die Enkelin Abhijata Iyengar führen seine Arbeit und den Unterricht in seinem Institut fort.